Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ende der Tennissaison 2020 und Arbeitseinsatz auf der Anlage

Liebe Vereinsmitglieder des Tennisclub Edermünde !
Die Outdoor-Tennissaison 2020 nähert sich dem Ende. Wir haben diese Saison eine außergewöhnliche Zeit erlebt, mit einigen Herausforderungen und Einschränkungen, die wir aber Dank der Disziplin aller aktiven und passiven Tennisplatz-Besucher bisher sehr gut gemeistert haben. 
Wie aber am Ende einer jeden Saison, gehört auch der Platz-Abbau dazu, mit Reinigung des Vereinsheimes.
Wir treffen uns dafür am Samstag, den 31.10.20  um 10:00 Uhr bei uns auf der Anlage. Natürlich müssen wir auch hier die Corona-Regeln beachten. Sollte sich bis dahin etwas ändern, zum Beispiel neue Regeln gelten bezüglich der Teilnehmerzahl,  werden wir euch schnellstmöglich informieren.
In der noch verbleibenden Zeit hoffe ich auf trockenes Wetter, so daß der " eine oder anderen Ball noch geschlagen werden kann".
Bis dahin: bleibt gesund !
 
Harald Müller (Vorsitzender)

 

Bericht von der Mitgliederversammlung am 28. August auf der Clubanlage

Anstatt belegter Brötchen gab es einzeln verpackte Snacks, und die Stühle standen im vorgeschriebenen Mindest-Abstand auf der Terrasse vor der Grillhütte. Um den Corona-Auflagen gerecht zu werden, hatte sich der Vorstand zu einer Mitgliederversammlung unter freiem Himmel entschieden - in der Geschichte des TCE ein Novum. Fast 30 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und hörten kurz vor Herbstbeginn 2020 nun endlich die Berichte aus 2019. Unsere ursprünglich für den März geplante Versammlung musste zum Beginn der Corona-Pandemie ja kurzfristig abgesagt werden. Dennoch ließ es sich nicht vermeiden, auch über das laufende Jahr zu sprechen. Und da beherrschte das Thema Corona nicht alleine die Diskussion. So konnte Jungend- und Breitensportwart Peter Ronge stolz auf eine beträchtliche Zahl neuer Mitglieder verweisen, die wir auch an dieser Stelle noch einmal herzlich begrüßen. 

 

 

 

 Wichtige Auszüge aus der Versammlung:

 

- Das durchgeführte Trainingscamp für Erwachsene fand nur an einem Tag statt.

- 40-Jahrfeier war eine gelungene Veranstaltung, es kamen mehr Mitglieder als erwartet.

- Im Zuge der neuen Elektroverteilung wurde die Clubheimküche renoviert und durch neue Schränke ersetzt.

- Mitgliederentwicklung war negativ: 5 neuen Mitgliedern standen 14 Austritte gegenüber.

- Unsere Homepage bekam durch Tobias Hagen ein neues, frisches Gesicht. Alle aktuellen Infos über das Vereinsleben einschl. Teamtennis und Trainingszeiten können hier eingesehen werden.

- Die Teilnahme am Edermünder Weihnachtsmarkt war erfolgreich. Es konnten 8 Töpfe Suppe verkauft werden.

- Lt. Auskunft des Schatzmeisters wurde das Jahr 2019 ohne Schulden abgeschlossen. Der Verein hat keine Verbindlichkeiten. Um dieses auch für die Zukunft zu gewährleisten, wurde ein Antrag auf eine moderate Beitragserhöhung von 5 Euro je Mitglied (Erwachsene und Jugendliche) gestellt. Diesem Antrag wurde auf der Versammlung einstimmig zugestimmt.

- Sportlich gesehen war das Jahr 2019 durchwachsen. Unsere erste Damenmannschaft glänzte mit dem ersten Tabellenplatz in der Bezirksoberliga. Aus familiären Gründen wurde jedoch auf einen Aufstieg verzichtet. Auch unsere Damenhobbyrunde erreichte im Einzel sowie Doppel den ersten Platz.

- Der Jugendwart, gleichzeitig Breitensportwart, ist mit Schultennis im Rahmen der Nachmittagsbetreuung in der Bilsteinschule Besse aktiv gewesen. Er wünscht sich Unterstützung für Schultennis in der Ernst-Reuter-Schule in Grifte. Schultennis ist eine wichtige Möglichkeit, neue Jugendliche und ggf. auch ihre Eltern als Mitglieder zu gewinnen.

- Im Jugendtrainingsbetrieb waren im Sommer und Winter jeweils ca. 20 Jugendliche.

- Die Thekenbesetzung war zufriedenstellend. Gewünscht wird für die Zukunft, dass sich die Mitglieder rechtzeitig für den Thekendienst eintragen, um so auch eine Besetzung bereits im Mai zu erreichen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Thekendienst auch bei Wettkampfspielen oder Vereinsfeiern zu absolvieren.Schlüsselübergabe für Thekendienstleistende erfolgt ab nächstem Jahr immer samstags.

- Es kann sein, dass der Platzwart aufgrund familiärer Verpflichtungen uns nicht mehr lange zur Verfügung steht. Der Vorstand bittet die Vereinsmitglieder, sich umzuhören, ob in ihrem Bekanntenkreis evtl. ein potentieller Nachfolger sein könnte. Außerdem benötigt unser Vorsitzender dringend Unterstützung im Bereich Technik. Viele Arbeiten werden von ihm ausgeführt, die er aber an einen Ehrenamtlichen abgeben möchte.

 

Um kurz vor 20 Uhr wurde die Sitzung mit einem Dank an alle Anwesenden beendet. Allen Mitgliedern wünscht der Vorstand trotz Corona noch ein paar schöne Wochen auf der Anlage verbunden mit der Hoffnung, dass nächstes Jahr Spielen und nettes Beisammensein ohne Auflagenwieder möglich sein wird.